www.Birgit-Kluge.de

Reiseberichte
Indonesien

Philippinen

Ägypten

Kroatien

Slowenien

Deutschland

Österreich
Blindsee
Bericht
Adresse und Links

Irland

Besucher
seit dem 9.3.2002:

Blindsee

Tauchen

Die Einstiegsstelle für die Taucher befindet sich direkt neben dem Bootshaus. Der Einstieg entlang der Flachwasserzone ist - zum Erhalt der Pflanzenwelt - verboten. Gegenüber der Einstiegsstelle ist vor Jahren eine Lawine abgegangen, die sehr viel Bäume und auch Tiere mit in den See gerissen hat. Die kreuz und quer liegenden Bäume bilden einen skurrilen Anblick und sind schön zum drunter- und drübertauchen. Der Fischbestand ist auch reichhaltig: Zander, Renken, Forellen und eine sehr hohe Anzahl von Elritzen. An "Kleinkram" gibt es Köcherfliegenlarven, Gelbrandkäfer, verschiedene Arten von Schnecken u.v.m. zu sehen. Die Wassertemperatur beträgt im Durchschnitt: Wasseroberfläche 18 C In tieferen Bereichen kann es sogar 5-8°C kalt werden. Ein guter Anzug evtl. ein Trocki ist hier angebracht.

Infrastruktur

Zum Tauchen ist eine Tauchgenehmigung erforderlich. Diese ist nur im Mohr Live Resort erhältlich, das NICHT direkt am See liegt, und kostet 25,- DM bzw. 175,- öS pro Person (Stand Juli 2000). Getaucht werden darf zwischen 8 und 18 Uhr. Für Gäste des Hotels ist das Tauchen gratis. Diese können auch Nachttauchgänge machen.

Außer einem Parkplatz ist keine Infrastruktur vorhanden, also weder Kompressor noch WC oder überdachte/windgeschützte Umkleidemöglichkeiten. Ein eigener Kompressor darf auch nicht betrieben werden. Dafür ist der See wunderschön zwischen Bergen und Wäldern gelegen und dank schrankengeschützter Zufahrt auch nicht allzu überlaufen.

Anreise und Unterkunft

Der See liegt südlich von Lermoos unterhalb des Fernpasses. Man fährt über Garmisch-Partenkirchen oder Füssen/Reutte Richtung Fernpass. Nach dem Fernpasstunnel und der Ausfahrt Biberwier kommt nach ca. 300m rechts ein kleiner Parkplatz mit Bushaltstelle. Von dort führt ein schmaler Forstweg (asphaltiert) zum See. Am Anfang des Weges befindet sich eine Schranke und ein kleine Holzhütte. Dort wird i.d.R. die Tauchgenehmigung geprüft. Nach ca. 3 km erreicht man den Parkplatz, der direkt am See liegt.

Direkt am See gibt es keine Unterkunftsmöglichkeiten. Wir haben im Urisee-Hotel übernachtet und sind von dort aus zum Blindsee gefahren. Ansonsten bietet es sich auch an, im Mohr-Live-Resort zu übernachten.

Bilder

(ein Klick auf ein Bildchen zeigt eine vergrößerte Version)

Impressionen (1)
Impressionen (2)
Forelle im versunkenen Wald (1)
Forelle im versunkenen Wald (2)

 

Adresse und Links
zur Tauchenseite

zuletzt geändert am 5.10.2001